Spanische Albóndigas

Albóndigas in Tomatensauce gehören in nahezu jeder spanischen Tapas-Bar zum festen Angebot.

Zutaten für 4 Personen:

1 Pfund Hackfleisch halb und halb Paniermehl
Salz und Pfeffer
Knoblauch
Muskatnuss
2 Eier
Mehl
Olivenöl
1 Zwiebel
1 Paprika
1 Dose Eiertomaten Tomatenmark
1⁄2 Liter Rotwein Petersilie

Zubereitung:

  • –  1 Pfund Gehacktes mit Ei und Paniermehl nach Bedarf verkneten und kräftig mit Salz, Pfeffer, Knoblauch aus der Knoblauchpresse, Petersilie und Muskatnuss würzen. Die Paniermehlmenge ist von der Fleischqualität abhängig. Kleine Bällchen aus der Hackfleischmasse formen und im Mehl wälzen.
  • –  Währenddessen das Olivenöl sanft erhitzen (Achtung: wenn ́s raucht, war ́s zu heiß …) und darin die klein geschnittenen Zwiebeln und Paprika rösten. Fleischbällchen zugeben und von allen Seiten braun braten. Am Anfang nicht wenden, sie zerfallen sonst leicht!
  • –  Restlichen Knoblauch, Tomatenmark und Tomaten zugeben, dann Wein und Wasser angießen, mindestens 90 Minuten dünsten. Erst dann, wenn die Sauce gut an den Albóndigas haftet, ist das Gericht fertig – also rund 2 Stunden Schmorzeit einkalkulieren!
  • –  Albondigas schmecken auch aufgewärmt sehr lecker und im Sommer kalt. Dazu passt ein guter kühler Tinto, wie man ihn in den spanischen Bars bekommt.

Treten Sie der Diskussion bei

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Compare listings

Vergleichen